05.12.2013

Engagement für bestens ausgebildeten Nachwuchs

Junge Talente fördern und damit den Wissens- und Kulturstandort Deutschland stärken – mit diesem Ziel unterstützt FG-ELEKTRONIK künftig eine herausragende Studentin an der Hochschule für Musik Nürnberg im Rahmen eines Deutschlandstipendiums.

Mit einem feierlichen Konzert wurden am Freitag, 29. November 2013 zahlreiche Preise und Stipendien an erfolgreiche Studierende der Nürnberger Hochschule für Musik vergeben. Flötistin Katharina Möritz, der ihre Lehrer eine „überragende Begabung“ bescheinigen, wird als Deutschlandstipendiatin künftig durch FG-ELEKTRONIK gefördert. Die finanzielle Unterstützung hilft der Studentin, neue Chancen zu ergreifen, wie beispielsweise die Teilnahme an renommierten internationalen Wettbewerben.

„Wir engagieren uns gezielt für kulturelle und soziale Initiativen in der Region. Damit wollen wir dazu beitragen, ein lebenswertes Umfeld für unsere Mitarbeiter und ihre Familien zu schaffen“, so FG-Geschäftsführer Michael Kränzl (im Bild mit Stipendiatin Katharina Möritz).

Seit 2011 fördern der Bund und private Mittelgeber mit dem Deutschlandstipendium leistungsstarke und engagierte Studierende. Es ist das größte öffentlich-private Projekt im Bildungsbereich, das es in Deutschland je gab. Allein 2012 haben rund 14.000 Studierende davon profitiert. Der Bund und private Mittelgeber übernehmen jeweils die Hälfte des Stipendienbetrags von 300 Euro pro Monat.

Bild: Barbara Waclawczyk

 

Ihr Kontakt zu FG

T +49 911 575 45 - 0
info(at)fg-elektronik.de