Preisgekröntes Automatenkonzept

ICA Traffic GmbH, Dortmund

In den Ticketautomaten der Deutschen Bahn speisen Stromversorgungssysteme von FG die elektrischen Verbraucher. Im Rahmen eines geförderten Verbundprojektes haben wir mit unserem Kunden ICA und der Universität Erlangen einen besonders energieeffizienten Fahrkatenautomaten entwickelt.


60-prozentige Energieeinsparung

Die ICA Traffic GmbH, Dortmund ist ein führender Hersteller von Ticketautomaten und Ticketingsystemen für den öffentlichen Personenverkehr. Seit mehr als einem Jahrzehnt entwickeln und fertigen wir die Stromversorgungssysteme für ICA-Automaten. Im Rahmen eines durch FG initiierten, staatlich geförderten Verbundprojektes haben wir gemeinsam mit ICA und der Universität Erlangen einen energieeffizienten Ticketautomaten entwickelt, der gegenüber vergleichbaren und Vorgänger-Modellen 60% weniger Energie verbraucht. Das vollkommen neue Automatenkonzept wurde mit dem Bayerischen Innovationspreis und dem Innovation Award der European Association for Self Service ausgezeichnet und ist inzwischen seit 2012 erfolgreich im Einsatz.

Ganzheitlicher Ansatz

Leistungsumfang der FG-Elektronik GmbH in diesem Projekt war die Erarbeitung des Energieversorgungskonzeptes und die Entwicklung der entsprechenden Stromversorgungseinheit. Diese ist modular aufgebaut und umfasst einen skalierbaren AC/DC-Wandler für die 24V-Schiene, Steckplätze für elektronische Schalter (mit und ohne Strombegrenzung), DC/DC-Wandler, Lader und eine Kommunikationsbaugruppe. Dabei kann die Stromversorgung hinsichtlich der Zahl der versorgten Baugruppen an veränderte Anforderungen der notwendigen Spannungen oder des eingesetzten Akkus angepasst werden.

Effizient und kompakt an Bord

Eine kompakte Version des Automatenkonzepts ist inzwischen auch in Bussen, Straßen- und Regionalbahnen unterwegs. Die mobilen ICA-Ticketautomaten verfügen nun über ein hochmodernes Netzteil mit CAN-Bus-Anschluss, das im On-Board-Einsatz deutliche Energieeinsparungen ermöglicht. Das FG-Powermanagement überwacht und reguliert sämtliche Prozesse im Ticketautomaten. So wird der Energieverbrauch gegenüber vergleichbaren Geräten erheblich reduziert, und das ohne Einschränkungen bei Leistung und Servicefreundlichkeit. Das senkt nicht nur Energiekosten, sondern trägt auch dazu bei, den CO²-Ausstoß zu verringern.

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK