Mobiles Herz-Lungen-Unterstützungssystem

ZOLL Circulation Inc., San Jose

Die erste Herz-Lungen-Maschine der Welt, die Lifebridge leistet Kreislaufunterstützung während Diagnostik, Therapie und Transport bei akutem Herz- oder Lungenversagen. Eine komplexe Powermanagement-Lösung von FG-Elektronik versorgt die Verbraucher des transportablen Systems zuverlässig in jeder Betriebssituation.


Die Lifebridge ist ein besonders kompaktes, tragbares Herz-Lungen-Unterstützungssystem. Ihre intuitive Handhabung ermöglicht auch nicht fachspezifisch ausgebildetem medizinischen Personal die sichere Bedienung und Überwachung. Das System besteht aus einem stationären Basis- und einem abnehmbaren Patientenmodul. Beide verfügen über unabhängige Energieversorgungseinheiten, jeweils gepuffert mit leistungsfähigen Lithium-Ionen-Mangan-Akkus. Im stationären Betrieb, z.B. im OP ist das Patientenmodul auf dem Basismodul fixiert. Während des Transports kann der Patient über das Patientenmodul bis zu einer halben Stunde unterbrechungsfrei versorgt werden. Dabei kann die Patienteneinheit in allen Betriebszuständen von der Basis getrennt bzw. wieder aufgesetzt werden. So ist gewährleistet, dass eventuelle Bedienungsfehler nicht zum Ausfall des Systems führen. Dies belegen auch die CE-Zertifizierung nach Klasse IIb MPG (TÜV Süd) und die FDA-Zulassung.

Die Powermanagement-Lösung von FG bietet:

  • vier Spannungen mit erforderlichen Leistungen inkl. Spitzenlastabdeckung
  • USV-Funktion (LiIonMn-Akkus)
  • überwachtes, temperaturgeführtes Laden der Akkus
  • Batteriemanagement mit Ladezustandsermittlung und -anzeige
  • Kommunikation über CAN-Bus/I2C-Bus mit dem übergeordneten EPC
  • spezifische Lösungen für Entwärmung und EMV-Schirmung (extrem begrenzter Bauraum)

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK